Aktuelles

DAAO Konvent 2021

Neuer Vorstand der DAAO in der Mitgliederversammlung der DAAO  am  15.10.2021 gewählt
Die Mitgliederversammlung der DAAO fand am 15.10.2021 in Köln statt. Nach der Onlineversion 2020 war es sehr bereichernd, sich wieder persönlich zu treffen und auszutauschen.
Die Vorsitzende Dr. Petra Kramme berichtetet über die coronabedingte Mehrarbeit des Vorstandes und der Sekretariate. Sie bedankte sich bei allen Beteiligten, den Kursteilnehmern, Kursunterrichtenden und der Kursorganisation der Sekretariate der DAAO und der MWE für die Bereitschaft zu Flexibilität und Kompromissen durch die jeweiligen Coronavorgaben. Insgesamt sei es dennoch möglich gewesen, die Ausbildungskurse und auch einige Postgraduiertenkurse durchzuführen.
Durch die digitale Kommunikation mit den Mitgliedern seien neue Ansätze entstanden, die in der Zukunft weitergeführt werden: Dazu gehören Online-Stammtische, Newsletter und auch elektronische Konventanmeldungen. Ziel sei es, die Kommunikation der Mitglieder untereinander weiter zu fördern und Wissen auszutauschen.
Die Mitgliederversammlung beschloss  Satzungsänderungen zur Integration der Durchführung von Online-Mitgliederversammlungen. Mit dem Ende der Vorstandszeit stellten sich mehrere verdiente Vorstandsmitglieder nicht mehr zur Wahl. Die Vorstandsvorsitzende und die Mitgliederversammlung bedankten sich bei Dr. Stefan Giesswein, Dr. Oliver Drieschner und Dr. Saied Behrouz für Jahre der engagierten Vorstandsarbeit. Alle stellen ihr Wissen weiter im Beirat in den Dienst der DAAO.  Fazit der Vorstandsarbeit: Es wurde viel auf den Weg gebracht!

Der neu gewählte Vorstand der DAAO e.V.: Bild: J. Hartig
                                                   

 Vorstand DAAO 2021 min

Schatzmeister: Dr. Rolf Pesch
Stv. Vorsitzender: Dr. Hans- Ulrich Oxfort
Vorsitzende: Dr. Petra Kramme
Stv. Vorsitzender: Frank Müller
Schriftführer: Julian Hartig
Dr. Hans-Joachim Kirlum wurde vom Vorstand als neuer Ausbildungskoordinator ernannt.

 

10. Jubiläumskonvent vom 15. - 17.10.2021 in Köln 
Nach einer reinen Online-Version des traditionell jährlich stattfindenden DAAO-Konvents 2020 konnten in diesem Jahr 103 DAAO-Mitglieder und einige externe Teilnehmende endlich wieder im persönlichen Aufeinandertreffen das 10. Konventjubiläum feiern.
Eingeläutet wurde der Konvent am Freitagabend durch ein gemütliches Beisammensein in der Kölner Alteburg im Anschluss an die Mitgliederversammlung.
Derart eingestimmt begann am Samstag im Comedia-Theater das wissenschaftliche Konventprogramm mit einer Vortragsrunde im Plenum. Nach einer Begrüßung durch die beiden Konventorganisatoren Dr. med. Stefan Giesswein und Dr. med. Jan Schäfer eröffnete die im Amt bestätigte Vorsitzende Dr. med. Petra Kramme das Programm. Anschließend berichteten verschiedene Referenten aus der Mitte der DAAO über eine bunte, sich dennoch erstaunlich gut ergänzende Vielfalt an Themen rund um die Osteopathie.
Am Samstagnachmittag ergab sich während der Demonstration osteopathischer Behandlungen durch erfahrene DAAO-Kolleg*innen beim traditionellen „Wie es die alten Hasen machen“ die Gelegenheit zum kollegialen Austausch. Beschlossen wurde der Tag bei Speis‘, Trank und Tanz durch den Festabend im Comedia-Theater.
Abgerundet wurde das wissenschaftliche Programm am Sonntagvormittag durch insgesamt 10 Workshops mit hohem Praxisanteil für die Teilnehmenden zu unterschiedlichsten osteopathischen Themen im Tagungs- und Gästehaus St. Georg.

SAVE the Date 11. Konvent 2022 in Dresden
vom 11.bis 13.11.2022 inkl. Mitgliederversammlung DAAO

 

Aktuelles

Kurstermine 2022

Die Kurstermine 2022 sind erstellt und einsehbar auf Kurse/Termine.

Stand: 24.09.2021

Aktuelles

Gründung der Gesellschaft für Osteopathie in der Sportmedizin - GOSM


Auf dem Konvent wurde auch die Gründung der Gesellschaft für Osteopathie in der Sportmedizin, GOSM e.V., bekannt gegeben. Der Vorsitzende der GOSM,  Dr. Stefan Giesswein, stellte das neue „Baby“ vor: Ziel ist die Implementierung der osteopathischen Philosophie, Diagnostik und Therapie auf dem großen Feld des Sportes und der Sportmedizin im interdisziplinären Austausch mit allen am Sportler tätigen Professionen.
Der Vorstand der DAAO gratuliert herzlich zur Neugründung und wünscht der neuen Gesellschaft gutes Gelingen!
Die Kurse zum Curriculum Sportosteopathie der DAAO werden weiter über das Sekretariat der MWE organisiert.

Kursprogramm GOSM

Aktuelles

ONLINE: DAAO-Konvent 2020 - Bericht

Der DAAO Konvent fand vom 13.11.-14.11.2020 als online Fortbildung statt. 200 Teilnehmer konnten ein vielfältiges Fortbildungsprogramm rund um das Thema „Sport und Bewegung-Sportosteopathie“ absolvieren. Die Organisatoren Dr. Rolf Pesch und Dr. Stanley Frank hatten in bester Sportlerart den coronabedingten Widrigkeiten zum Trotz das gesamte Programm als online- Fortbildung umstellen können. Bei 200 Teilnehmern kam im Studio durch Mails der Teilnehmenden zeitweise das typische Konventflair durch, auch wenn die Moderatoren als Publikum einen roten Pfeil an der Kamera erblickten. 
Alle Vortrage sind für die registrierten Teilnehmer bis Mai 2021 auf der Plattform https://daao.go-streaming.de streambar. Die Passwörter sind mit den Teilnahmebestätigungen zum Konvent verschickt worden und bleiben gleich.

Der Vorstand der DAAO bedankt sich bei Rolf Pesch und Stan Frank, den Mitarbeiterinnen des Sekretariat und der Firma go event für die Organisation und  die gelungene Durchführung.

Ebenfalls als Online-Veranstaltung fand die jährliche Mitgliederversammlung der DAAO am 13.11.2020 um 17 Uhr statt. Dazu erfolgt demnächst ein gesonderter Bericht im Intranet der DAAO. Da die DAAO im Jahre 2000 gegründet wurde, begehen wir 2020 unser 20 -jähriges Jubiläum. Dazu haben wir eine Bildershow als Pausenfüller während des Konventes laufen lassen. Diese ist nun im Intranet zu sehen.

Viel Spaß !!

 

Aktuell

Prof. Donald Allison ist neues Beiratsmitglied

Der Vorstand der DAAO hat Prof. Donald Allison D.O. vom Philadelphia College of Osteopathic Medicine (PCOM) in den Beirat der DAAO berufen. Prof. Allison lehrt seit 2012 als Facharzt für neuromuskuloskelettale Medizin/Osteopathische Manipulative Medizin NM/OMM am PCOM und verantwortet den Unterricht der StudentInnen im ersten D.O.-Studienjahr sowie als Mitglied des Lehrkörpers Vorlesungen. Seit 2013 unterrichtet er regelmäßig in der DAAO in Deutschland. Wir freuen uns, dass Donald Allison im Beirat mitwirken möchte und sind gespannt auf weitere Impulse eines versierten Universitätslehrers zur Weiterentwicklung unserer Unterrichtsqualtität.

Allison Donald bearbeitet

Prof. Donald Allison

Aktuelles

GOÄ-Abrechnungsmöglichkeiten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
bitte beachtet, dass die BÄK nun eine Zusammenfassung der geltenden GOÄ-Abrechnungsmöglichkeiten auf ihrer Homepage veröffentlicht hat. Wie in meinem newsletter aus dem Mai bereits geschrieben und zunächst korrigiert, gilt doch ein rückwirkender Ansatz der Ziffer 245A ab 9.4.2020 und verlängert bis zum 30.9.2020.


https://www.bundesaerztekammer.de/aerzte/gebuehrenordnung/erlaeuterungen-zu-den-abrechnungsempfehlungen-zur-berechnung-von-aerztlichen-leistungen-im-rahmen-der-covid-19-pandemie/

Herzliche osteopathische Grüße
Petra Kramme
Vorsitzende der DAAO

Aktuelles

Prof. Alexander S. Nicholas erhält höchste Auszeichnung

Prof. Alexander S. Nicholas, D.O. (FAAO) erhält höchste Auszeichnung des Philadelphia College of Osteopathic Medicine (PCOM)
Für seinen exzeptionellen Einsatz in der Ausbildung und der Verbreitung der Osteopathischen Medizin wurde unser Ehrenpräsident Alexander S. Nicholas am 25. Januar 2019 mit der OJ Snyder Memorial  Medal ausgezeichnet. Das PCOM ehrt mit seiner höchsten Auszeichnung, in Erinnerung an seinen Mitbegründer OJ Snyder, Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die Osteopathische Medizin verdient gemacht haben.Seit 1976 ist Alexander S. Nicholas Mitglied der OMM-Fakultät des PCOM, deren Präsident er mittlerweile seit Jahren ist. Er graduierte 1975 am PCOM und ist Träger des "Lindback Award for Distinguished Teaching" (1996), des "American Osteopathic Association´s Mentor Hall of Fame Award" (2005) in der "Andrew Tayler Still Medaillon of Honor" der American Academy of Osteopathy (2014).  Alexander S. Nicholas war beteiligt am Aufbau des nationalen Ausbildungsprogramm zum Facharzt für Osteopathische Medizin (Neuromuskuläre Medizin/Osteopathische Manipulative Medizin - NM/OMM).
 Er ist zusammen mit seinem Bruder Evan Nicholas Autor des "Atlas of Osteopathic Medicine", dem Standardwerk und Referenzbuch der American Academy of Osteopathy.
Seit 2013 ist Alexander S. Nicholas Ehrenpräsident der DAAO. Er war und ist durch seine jahrelange Lehrtätigkeit für die DAAO maßgeblich an der Ausgestaltung unseres Ausbildungscurriculum beteiligt und hat zusammen mit anderen Mitgliedern der OMM Fakultät des PCOM, entscheidenden Anteil an der innovativen und intensiven Zusammenarbeit im Rahmen eines Kooperationsabkommens zwischen DAAO und PCOM.
Die DAAO gratuliert ihrem Ehrenpräsidenten für die erneute Anerkennung seiner herausragenden Arbeit und Persönlichkeit.
 
Alexander S. Nicholas (Bild PCOM)

Aktuelles

Berufspolitik

2014 gründete sich der Berufsverband deutscher osteopathischer Ärzteverbände - BDOÄ als Zusammenschluß von DAAO , DGOM, DÄGO, ÄSOMM und DVOM, er vertritt zur Zeit  ca 2500 osteopathisch tätige Ärzte. Im Rahmen der vom Deutschen Ärztetag beauftragten Novellierung der Weiterbildungen und Zusatzweiterbildungen (MWBO) nach kompetenzbasierten Curricula, hat der BDOÄ eine Facharztweiterbildung Osteopathische Medizin beantragt. Dieser wurde von der Bundesärztekammer abgelehnt. Der BDOÄ wurde daraufhin von der BÄK aufgefordert, eine Zusatzweiterbildung zu beantragen, was im Juni 2017 geschehen ist. Das unter Mitwirkung auch der DAAO erstellte Curriculum sieht nach einer Ausbildung von 320 Stunden Manuelle Medizin / Zusatzweiterbildung Manuelle Medizin) parallel oder im Anschluss eine Zusatzweiterbildung von weiteren 380 Stunden Osteopathische Medizin vor. Ziel des vom BDOÄ eingereichten Curriculums sind die 700 Stunden des EROP-Diploms als Standard der ärztlichen Osteopathie zu verankern. Dieser Antrag liegt zur Zeit dem gemeinsamen wissenschaftlichen Ausschuss der Landesärztekammern zur Prüfung vor.

Ferner hat sich der BDOÄ bei den Verhandlungen zur Novellierung der GOÄ für die Aufnahme osteopathischer Ziffern in die neue GOÄ eingesetzt. Nach langwierigen Verhandlungen konnte es erreicht werden, dass es in der neuen GOÄ Ziffern für cranielle und viszerale Osteopathische Behandlung geben wird. Nach erfolgter abgeschlossener Legendierung bleibt nun abzuwarten, wie diese Ziffern geldlich belegt werden.

An dieser Stelle gebührt dem Präsidenten des BDOÄ, Dr. Kilian Dräger, und dem gesamten BDOÄ-Vorstand sowie allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen unser herzlicher Dank für die geduldige und mühsame Arbeit!!!