Zertifikat für Kinderosteopathie

Die DAAO bietet in einen Zusatzausbildung ihren Mitgliedern die Möglichkeit eine zertifizierte Qualifikation in Kinderosteopathie zu erwerben. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in der DAAO,  das Diplom der DAAO oder das EROP Diplom bei Ausbildung an einer anderen ärztlichen Weiterbildungsstätte. Die Kursleiter sind ausgewiesene ärztliche Experten auf dem Gebiet der Kinderosteopathie. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit dem „Zertifikat Kinderosteopathie“ bestätigt und in der Therapeutenliste der DAAO als osteopathische Zusatzqualifikation vermerkt.
Einstiegskurs in den Ausbildungsgang ist der BLT-Kurs Kinder, der grundlegende Zugangsweisen in die Behandlung von Neugeborenen, Säuglingen und Kindern vermittelt. Er ist Voraussetzung zur Teilnahme an den weiteren Kursen. Die weiteren Kurse können in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Nach erfolgreichem Abschluss von fünf Kursen in Kinderosteopathie kann das Zertifikat beantragt werden.
Nachfolgende Kinderosteopathiekurse werden unterrichtet:

  1. BLT
  2. Sportsinjury
  3. Gastroenterology
  4. Craniosacral
  5. HNO /Face
  6. Cognitive  developement
  7. BMT
  8. Birth trauma

Im Regelfall bietet die DAAO drei Kinderosteopathiekurse im Kalenderjahr an.

Zugangsvoraussetzungen

Diplom der DAAO (mit 700 UE) 

Zusätzlich müssen 5 Kinderosteopathiekurse absolviert werden (5 Kurse - 150 UE).

Der BLT-Kurs als Grundkurs muss enthalten sein.

Einen Teil der Kurse können auch bei anderen Gesellschaften absolviert werden (3 Kurse bei der DAAO und
2 Kurse können bei anderen Gesellschaften absolviert werden).

Für den Eintrag des Kinderosteopathie-Zertifikates in die Osteopathenliste ist die Mitgliedschaft in der DAAO erforderlich.